• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider
- Werbung - diese Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt -  
 
Vor einiger Zeit habe ich mich aus dem Boxenhimmel verabschiedet - die Überraschungen waren zwar immer verlockend aber die Boxen, die ich bestellt habe waren zunehmend enttäuschend für mich und es hat sich immer mehr Kram bei mir angesammelt den ich nicht brauche, der aber zu schade zum Wegwerfen ist.
Umso willkommender war die Abwechslung durch die TrendRaider Box, die uns im Rahmen des #blogthisway zur Verfügung gestellt wurde.

Nature Love Box von TrendRaider
Ich habe zwar schon ab und an von der Box gelesen, mich aber vorher nie richtig informiert - man will ja nicht gleich wieder in die nächste Begeisterung für eine Box verfallen :P
Kurz zusammengefasst: 7 trendige Produkte, über 70€ Warenwert und das alles wird Fair hergestellt - klingt erstmal gut! Aber was war denn nun in der Box, die wir bekommen haben?



Kissenbezug
Ich weiß, dass beispielsweise Patrizia von Produkttesterin Patrizia das Kissen gerne mochte und auch bei sich zuhause nutzt (ihren Beitrag findet ihr hier) - für mich ist es jedoch das Flop Produkt der Box.
Das Motiv sagt mir einfach nicht zu und ich habe genug Kissen auf meinem Sofa - da passt das kleine weiße einfach nicht mehr hin. Als Idee wurde mitgeliefert, dass man das Kissen mit alten Polstern füllt, die man vorher wäscht und zerreist - wenn ich ehrlich bin hätte ich da nicht so viel Lust drauf und tu mich schwer damit mir vorzustellen, dass das gut wird.
Trotzdem ist nicht alles am Kissen schlecht: es ist ein Produkt, welches man sich bei Cewe bedrucken lassen kann UND: es ist mega kuschelig :)
Für fast 20€ eher eine individuelle Geschenkidee, aber trotzdem ist es nicht schlecht, mal die Qualität fühlen zu können falls man so ein Geschenk gestalten möchte.



Trinkpulver
Klein aber fein? In der Box waren fünf schön zusammen geschnürrte Päckchen mit verschiedenen Trinkpulver Testgrößen enthalten. Grüne Drinks sprechen mich nicht unbedingt an, ich war aber beispielsweise direkt von der Ananassorte angetan. Ein Blick in den schön gestalteten Flyer, an dem das Tütchen festgemacht ist verriet, dass man leckere Drinks damit zaubern kann - hat man die Zutaten allerdings nicht bereits zuhause wird das Probieren der Drinks schwer. Selbst die einfach angerührte Variante erforderte neben Wasser auch Ananassaft, den man im Normalfall nicht zuhause hat.
Die Pulver sind eine nette Idee und ich freue mich noch auf ein Paar köstliche Drinks.



Thai Soße
Mal was anderes beim Grillen? Byodo als Marke kannte ich schon voher - Thai Soße habe ich zum Grillen glaube ich zum ersten Mal probiert. Am liebsten esse ich beim Grillen selbstgemachte Kräuterbutter und bin sonst ein kleiner Saucenschnöggel - die Thai Soße schmeckt gut, natürlich und bringt Abwechslung in den Grillabend. Ein Fläschchen kostet ca. 3,29€.

Konjakschwamm
Ein weiteres Produkt in der Box war ein Konjakschwamm mit Aloe Vera von Awemo für ca. 5,90€ - Natur pur! Konjakschwämme mag ich daher gerne, weil sie sanft zum Gesicht (oder auch zum Körper - je nach Variante) sind und trotzdem den Schmutz aus der Haut holen, der sich tagsüber abgelagert hat. So einen Schwamm kann eigentlich jeder gebrauchen, Daumen hoch für diese gute Wahl.



Basilikumsamen
Von Mein Woody gab es ein Päckchen Basilikumsamen - super zum Selberzüchten. Wenn eins in meiner Küche gut wächst, ist es Basilikum! Im Normalfall kaufe ich einen Topf im Supermarkt und er sprießt und gedeiht, bis irgendwann die Nährstoffe aus dem Boden gezogen sind - und der Geruch dabei in der Küche ist himmlisch. Mit diesen Samen kann ich also den Versuch starten, auch mal meinen ganz eigenen Basilikum zu züchten, der dann hoffentlich noch länger hält.

Olivenöl
Wer schon den Basilikum hat braucht doch nur noch etwas Salat und Öl, dann ist der Tag perfekt ;)
Von Oel Berlin war ein hochwertiges Olivenöl in der Box, welches ich direkt an jemanden verschenken konnte, der sich darüber noch mehr freut als ich - meist nutze ich doch ganz gerne mein Rapsöl.



Kakao
Ich muss gestehen - seit "Die Höhle der Löwen" möchte ich schon immer mal Koawach Kakao probieren. Nicht nur verschiedene leckere Kakaosorten - nein, auch noch Sorten mit Wachmacheffekt <3 was kann es besseres für einen Start in den Tag geben? Die kleinen Tüten sind super zum Probieren und man kann mehrere Kakaos damit zaubern.



Seesack
Mein Persönliches Highlight der Box war von Anfang an der Seesack.
Ich mag das Motiv, die Größe ist super und der Seesack ist einfach nur praktisch. Direkt nach dem Auspacken habe ich ihn zum Einkaufen entführt und konnte ihn bequem über die Schulter tragen. Stoff, Motiv und die robuste Gestaltung sprechen einfach für sich - auch für 30€ würde ich durchaus überlegen, mir so einen Seesack von Alexandra Tamele zuzulegen.




Fazit
Die Trendraider Box ist die beste Box, die ich seit langem bekommen habe. Auch wenn das Thema Essen leicht im Vordergrund stand waren die Produkte super gemischt und es sollte für jeden etwas dabei sein. Bei dem schönen Mix finde ich die Box auch als Geschenk klasse, da man ja doch etwas mehr für sein Geld bekommt. Apropos Geld... mit fast 30€ für die Box im 12-monats Abo handelt es sich bei der Trendraider Box um eine Box, bei der ich doch zwei Mal überlegen würde ob ich sie abonniere - vermutlich werde ich erstmal zur Probebox greifen um flexibel zu bleiben und mir doch ein Paar Überraschungen zu gönnen.

Falls ihr jetzt neugierig seid: auf der TrendRaider Homepage bekommt ihr bei eurer Bestellung 10% Rabatt auf die Box, wenn ihr den Code #btw16 benutzt.

Liebe Grüße,
Annika
- Werbung - diese Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt -  

Da ist die Sonne ja nochmal richtig rausgekommen und ich konnte einiges unternehmen :) neben ein Paar Dingen die erledigt werden mussten (bald gibt es spannende News von mir) habe ich das Wetter auch zum Grillen genutzt und mich dabei ein wenig zurecht gemacht - lässig aber hübsch.
Mein Begleiter dazu waren die schönen Bangles von Chrysalis, die ich mir im Rahmen des Blog This Way Treffens ausgesucht habe


Der Goldrausch hat mich irgendwie gepackt und es war gar nicht so leicht, aus den verschiedenen schönen Armreifen die richtigen auszusuchen - soll es nun nach Bedeutung gehen oder einfach nach etwas, was ich schön finde?

"Ob Talisman, Glücksbringer oder spirituelles Symbol ... jedes Schmuckstück von Chrysalis ist erfüllt von Geist und Energie und bringt Liebe und Licht in Dein Leben."



Am Ende habe ich mich dann vor allem daran orientiert, was ich schön finde - damit liegt man ja selten falsch ;) aber grade wegen der vielen verschiedenen Symbole kann den wundervollen Armreifen eine Bedeutung zugemessen werden und sie eignen sich super als Geschenk.

Auf 13 Seiten kann man im Onlineshop stöbern und genau das passende Schmuckstück finden - mehr Umfang muss ein Shop in meinen Augen auch nicht haben, ich habe sonst immer Angst, etwas zu verpassen wenn ich nicht alle drölfzig Seiten komplett durchforste.


Größe und Qualität
Die Armreifen können zum Anziehen auseinander gezogen werden und sind passend sowohl für schmale, als auch für breitere Handgelenke geeignet und das ohne dabei schlockerig zu sitzen.
Bei keinem der drei Reifen ist mir ein Fehler aufgefallen. Die Anhänger sind Detailreich gestaltet und über eine Öse befestigt, so dass sie sich noch frei bewegen können. Zu einem recht kleinen Preis bekommt man ein schönes Schmuckstück, von dem man noch lange etwas hat.



Fazit
Ich bin verliebt in die Qualität der wundervollen Armreifen. Sie sind das perfekte Accessoire, um ein nettes Outfit perfekt und chic zu machen. Jeder der Armreifen, die ich euch gezeigt habe kostet 29€, was ich völlig angemessen und auch erschwinglich finde. Vielleicht waren das nicht die einzigen Chrysalis Armreifen, die ich besitzen werde ;)


Inspirationen und aktuelle Aktionen findet ihr auf der Facebookseite von Chrysalis, wenn ihr wissen welcher Juwelier in eurer Nähe die Schmuckstücke hat oder wo ihr sie online finden könnt, seid ihr auf der Homepage richtig.

Liebe Grüße,
Annika

- Werbung - diese Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt - 

Ich habe euch schonmal davon berichtet - ich habe abgenommen und dafür nicht ungesund gehungert. Alles hat mit einem Ernährungskurs angefangen und ich habe mich auf dem Laufenden gehalten, was man für kleine Tricks anwenden kann, um gesund und vor allem ohne Jojo Effekt abzunehmen. Viel trinken, Chillis kurbeln den Stoffwechsel an und es ist gut, sich basisch zu ernähren - das sind nur einige Beispiele. Die ersten beiden Punkte versteht jeder sofort... aber basisch ernähren? Wie geht das?

Auf Blog dein Produkt wurde ein Test ausgeschrieben, der sofort mein Interesse geweckt hat. Man kann zwar Tabletten nehmen, um basische Werte zu erreichen aber eine gesunde und leckere Mahlzeit ist doch viel besser dafür, oder nicht?
Nach der Zusage habe ich ein Paket bekommen mit zwei verschiedenen Produkten und einer Probe von "MeineBase - Basisch-mineralisches Körperpflegesalz" mit einem pH-Wert von 8,5:
"P. Jentschura, MorgenStund‘ – Der Hirse-Buchweizen-Brei mit Früchten und Samen
Zutaten: Hirse*, Buchweizen*, Früchte getrocknet 13,5 % (Ananas*, Apfel*), Ölsamen 8,5% (Kürbiskerne*, Sonnenblumenkerne*, Süße Mandeln*), Amarant*.
*Zutat aus ökologischem/biologischem Anbau

P. Jentschura, TischleinDeckDich - Quinoa-Hirse-Mahlzeit mit Gemüse
Zutaten: Quinoa*, Hirse*, Gemüse getrocknet 23 % (Kartoffeln*, Tomaten*, Karotten*, Zwiebeln*,Porree*, Erbsen*), Reis*, Basilikum*, Schabzigerklee*, Schnittlauch*, Petersilie*, Liebstöckel*
* Zutat aus ökologischem/biologischem Anbau"
Im groben und ganzen - einmal eher für die Süße Richtung und einmal fürs Herzhafte.

TischleinDeckDich
Dieses Produkt soll für einen ausgewogenen Säure-Base Soffwechsel sorgen und enthält zudem Ballaststoffe, das ist schonmal eine gute Basis für eine gesunde Ernährung.
Einige der Rezepte aus dem Kampagnenflyer haben mich direkt angesprochen, ich habe eins probiert für das man keine außergewöhnlichen Zutaten braucht - Pizza à la TischleinDeckDich




Die Zubereitung war wirklich einfach und ich musste nicht viel vorbereiten. Das komplette Rezept und weitere Infos könnt ihr hier finden. Mir hat gut gefallen, dass man nur wenige Zutaten braucht und eine gute Mahlzeit für die man wenig Arbeit aufwenden muss dabei raus kommt. Wer möchte kann die Pizza auch variieren und statt Zucchini und Paprika als Belag etwas anderes wählen - wenn es nicht ganz so gesund sein soll ist sicherlich auch Fleisch denkbar ;)
Dieses Rezept werde ich auf jeden Fall nochmal kochen und ich freue mich schon darauf, noch mehr von den Vorschlägen auszuprobieren.


Morgenstund'
Morgenstund ist eher für das Frühstück oder Nachtisch gedacht. Auch hier habe ich einige ansprechende Rezepte gefunden und ich habe mich dazu entschieden, ein leckeres und gut aussehendes Dessert zu zaubern. Morgenstund ist gut für einen normalen Energiestoffwechsel - das Dessert, welches ich gezaubert habe, war lecker und nicht zu süß.



Das Rezept habe ich aus einem P.Jentschura Heft, welches es auf der Beauty 2016 gab. Ich konnte es online nicht finden und möchte euch daher meine eigene Version des Rezepts vorstellen:

  • 160ml Mandelmilch
  • 3 EL Morgenstund'
  • Himbeermarmelade
  • Himbeeren
  • Kakaopulver (Backkakao)
  • Zimt
  • Vanilleeis

Die Zubereitung war auch hier ganz leicht: Morgenstund' mit der Mandelmilch in einem Topf vermengen, erhitzen und ein Bisschen köcheln lassen bis der Brei nicht mehr so flüssig ist. Dann mit Zimt würzen und schon kann das Anrichten beginnen.
Ich habe abwechselnd die Morgenstund' Mischung mit etwas Himbeermarmelade geschichtet. Die Menge der Marmelade bestimmt am Ende, wie süß euer Nachtisch wird - daher habe ich keinen zusätzlichen Zucker in die Masse gerührt.
Das schön geschichtete Dessert kann nun im Kühlschrank kalt werden und anschließend mit Eis, etwas Kakaopulver und frischen Himbeeren serviert werden. Die aufgelisteten Zutaten habe ich komplett für das Glas verwendet, welches ihr oben seht - wenn ihr kleinere Portionen macht, reicht das Rezept auf jeden Fall auch für zwei.

Mehr Infos? Hier gehts zur Homepage. Hier findet ihr P.Jentschura auf Facebook.

Fazit
Beide Produkte waren leicht zuzubereiten und die Rezepte die ich probiert habe waren sehr lecker. Mit wenig Aufwand können vollwertige Gerichte gezaubert werden und der Körper bekommt das, was er braucht - so macht es meiner Meinung nach Spaß sich ernährungstechnisch in eine andere Richtung vorzutesten.
Viele andere Rezepte auf der Homepage klingen schmackhaft, besonders die aus dem "backen" Bereich bei Morgenstund' sind noch einen Versuch wert. Noch ein Vorteil: wer kein Gluten verträgt kann alle Produkte von P.Jentschura nutzen, da sie glutenfrei sind.

Schmuck kann man nie genug haben... Moment, habe ich euch das nicht letztens schon erzählt?
Da Schmuck eins meiner Lieblingsthemen ist, habe ich mich sehr darüber gefreut, dass auch die Schmuck-Praline Kooperationspartner beim Blog This Way war und jeder Bloggerin Schmuck zur Verfügung gestellt hat. Heute möchte ich euch die Seite dazu und den Schmuck den ich bekommen habe vorstellen.


Hier sehr ihr im Überblick, welche Schmuckstücke es gab (das von Andrina findet ihr hier).
Eigentlich passen auch fast alle der Schmuckstücke wundervoll zum "Secrelicious Style", daher war es für mich nicht so leicht, mich zu entscheiden - ich denke aber, dass ich die richtige Wahl getroffen habe.



Lederarmband mit Blume
Auf dem Bild könnt ihr das verspielte Lederarmband sehen, was durch einen Schmertterlingsanhänger, einen Blütenanhänger und ein Blatt geschmückt wird.
Das Schmuckstück ist sehr angenehm zu tragen, es ist robust und schlackert nicht zu viel hin und her.
Die Länge des Armbands reicht bei mir perfekt für 3 Umschlingungen des Handgelenks - ich würde sagen, dass ich normale bis schmale Handgelenke habe, wenn ihr etwas breitere Handgelenke habt könnte das Armband zu eng sein und eine Wicklung weniger ist eben viel zu schlockerig.
Der Verschluss ist schön in das Armband integriert, ich habe selber aber immer Probleme, so etwas zu zu bekommen und brauche Hilfe ^^ für nur 7,50€ kann man das Sommerliche Armband hier im Shop finden.



Rosenring
Als ich noch jünger war habe ich immer nach solchen Ringen gesucht und es gab sie einfach nicht. Jetzt habe ich endlich einen und er lässt sich sogar in der Größe verstellen.
Die Größe des Rings ist in meinen Augen optimal - nicht zu groß und trotzdem auffällig. Das passt super zum rosa Sommerkleid oder auch zu T-Shirt und Jeans.
Bei 4,50€ kann man mit Modeschmuck nichts falsch machen und man kann auch nachfragen, wenn man eine andere Fassung möchte. Super, oder nicht? Den Ring findet ihr hier.


FazitFür den Alltag kann es auch mal Modeschmuck sein, für den man nicht viel Geld zahlen muss. So kann für jedes Outfit etwas passendes gefunden werden und der Geldbeutel wird geschont.
Bei der Schmuck-Praline kann man übersichtlich durch den Shop stöbern und anschließend mit den gängigen Zahlungsmitteln zahlen, die Versandkosten mit 1,70€ oder max. 2,60€ wenn ihr mehrere Schmuckstücke kauft sind völlig angemessen und schrecken nicht vom Kauf ab.

Liebe Grüße,
Annika
Häufig bestellt man seine Kosmetik nicht im Shop des Herstellers direkt, sondern zusammen mit anderen Schätzen in einem Onlineshop. Verschiedene Shops haben verschiedene Produkte und bieten unterschiedliche Marken an - heute möchte ich euch Marisco vorstellen, einen Olineshop, der Naturkosmetik verschiedener Marken anbietet. Den Shop und zwei der Produkte die man dort kaufen kann durfte ich über das Blog This Way Treffen kennen lernen.

Seit ein Paar Jahren greife ich selber auch gerne zu Naturkosmetik. Häufig sind Produkte aus diesem Bereich schonender zur Haut und besitzen eine kürzere INCI Liste, die Produkte die ich selbst gerne nutzen haben oft wenige aber dafür gute Inhaltsstoffe.



Lily Flame Fairy Dust Magical Handwasch Lotion
Eins der Produkte, die mir zur Verfügung gestellt wurden ist die Fairy Dust Seife.
Das Design ist sehr ansprechend, sieht edel aus und der Duft bezirzt die Sinne. Das passende Parfum dazu gibt es auch im Marisco Shop und es ist der best verkaufte Duft der Marke Lily Flame.
Mit 13,50€ ist die Seife für mich kein Alltagsprodukt - sie ist aber passend als Geschenk oder als kleine Belohnung für sich selbst, wenn man beispielsweise das Parfum gerne mag. Der optische Hingucker ganz in Mädchenfarben macht sich sicherlich gut in jedem Bad, hier findet ihr ihn im Shop.



Miss Patisserie Lippenfarbe Madame
Lippenpflege und ähnliche Produkte kann man doch eigentlich nie genug haben, oder? ;)
Der kleine Liptint in der schönen Verpackung hat mich beim Treffen direkt angesprochen. Der Tigel ist mit seinem Milchglasdesign sehr hübsch, aber leider auch unpraktisch - der Rand ist relativ hoch und der Tigel hat so eine Größe, dass man eher mit dem Nagel zuerst in das Produkt patscht... je leerer der Tigel, desto schlechter bekommt man das Produkt heraus. Das Problem lässt sich sicherlich mit einem Lippenpinsel beseitigen, ich habe es aber lieber einfach und möchte direkt mit dem Finger meine Lippenpflege entnehmen können.
Beim Auftragen sieht man wirklich kaum etwas von der Farbe, vielleicht sollte man zu einer kräftigeren Farbe des Liptints greifen, wenn man gerne etwas mehr auf den Lippen hat.
Trotz der negativen Aspekte möchte ich Miss Patisserie loben - die Pflege der Lippen ist wunderbar und enthält (außer den Farbstoffen am Ende der Liste) gute Inhaltsstoffe. Durch die wundervolle Verpackung, die Menge und die Inhaltsstoffe finde ich 6,50€ für das Produkt in Ordnung und hoffe, dass ich es trotz der erschwerten Entnahme noch häufig benutze. Hier könnt ihr die Lippenpflege im Shop finden.

Fazit
Im Shop kann man mit den gängigen Zahlungsmitteln bequem einkaufen und bekommt Naturkosmetik verschiedener bekannter oder auch nicht so bekannter Marken. Der Versand ist mit 3,90€ preislich in Ordnung, es wird mit DHL verschickt (für mich immer das einfachste) und ab 75€ entfällt der Versand.
Wer mal etwas neues kennen lernen möchte oder grade auf Naturkosmetik umstellt wird sicherlich bei Marisco fündig.

Wie sieht es denn bei euch aus? Habt ihr eher Produkte aus dem Bereich der Naturkosmetik? Oder kauft ihr einfach was euch grade so gefällt?

Liebe Grüße,
Annika
Als Frau kann man nie genug Schmuck haben, findet ihr nicht auch?
Zu jedem Anlass und Oberteil das passende Schmuckstück - das wärs doch. Mittlerweile kann man gut im Internet günstige aber individuelle Schmuckstücke finden, die eben nicht jeder hat. Eine Möglichkeit dazu kann ich euch durch das Blog This Way Treffen heute vorstellen: die Schmucke-Box.


Auf dem Treffen hab es für jede von uns eins dieser süßen Säckchen - darin waren Visitenkarten, ein Gutschein für euch und ein weiteres Säckchen mit unserm ausgesuchten Schmuckstück. Spätestens mit den kleinen süßen Namensschildern sehr süß verpackt <3

Schmucke-Box
Bei der Schmucke-Box handelt es sich um einen Shop bei DaWanda, in dem man bequem einkaufen und dann mit verschiedensten Bezahlmöglichkeiten an der Kasse seinen Traum erfüllen kann.
Für jeden Geldbeutel ist in den verschiedenen Kategorien von Ohring bis Kette, Fußkette bis Haarschmuck und bis hin zum Taschenspiegel gibt es alles, was das Herz begehrt.

Echte Rosenblüten Kette
Als wir uns ein Schmuckstück fürs Treffen aussuchen durften, habe ich mich tatsächlich durch den ganzen Shop gestöbert und das schönste für mich rausgesucht :) ich habe mich für eine Kette entschieden, in der in einem Glas echte Rosenblätter gebettet sind - das finde ich einfach romantisch und schön.


Eine wirklich wundervolle Kette, bei der man sogar die Länge bestimmen kann. Meine Kette wirkt schön verträumt, leicht und man kann sie gut zu verschiedenen Oberteilen kombinieren.
Zusätzlich gab es noch Wechselanhänger, damit man den Look nach seinem Geschmack anpassen kann.


Die Kette ist sogar noch einmal im Shop verfügbar und momentan von 17,90€ auf 12,53€ runtergesetzt. Hier könnt ihr sie finden.

Ihr seid neugierig geworden und habt schon etwas gefunden, was ihr bestellen wollt? Dann wartet noch kurz, denn mit diesem Code könnt ihr 15% sparen - super, oder nicht?

5Z7BTFAZ


Fazit
Wer etwas besonderes, aber gleichzeitig nicht zu teures sucht, ist bei der Schmucke-Box gut beraten. Schöne Schmuckstücke in verschiedenen Stilen warten in einem Shop mit großer (aber nicht zu großer) Auswahl auf euch. Da kann man auch einfach mal zum neuen Outfit die passende Kette oder einen Ring kaufen.

Liebe Grüße,
Annika
Wer kennt es nicht? Man muss los, aber die Haare sehen einfach nicht gut aus... ich habe euch schon ein Paar Mal von Trockenshampoo berichtet und probiere auch ab und an gerne mal neues aus. Aus diesem Grund freue ich mich, dass Batiste einer der Kooperationspartner unseres Bloggertreffens "Blog this Way" ist.


Trockenshampootrend
In den letzten Jahren entdeckt man immer mehr Trockenshampoos in den Läden - viele namhafte Hersteller bieten ihre Produkte an, das war vor einigen Jahren noch nicht so: ich habe nach einem Trockenshampoo für Festivals gesucht und konnte nur das eine Produkt kaufen, was es gab. Es roch unangehehm und die Wirkung war auch nicht berauschend.

Wozu Trockenshampoo?
Na gut... es gibt nun also Trockenshampoo in Hülle und Fülle - aber man braucht ja nicht alles, was es gibt, oder?
  • Festivals: Ein Paar Tage Festival sind ganz schön, aber nicht immer kann man dort vernünftig duschen oder die Haare waschen. Da kommt es dann ganz gelegen, wenn man mit Trockenshampoo mal eben die Haare auffrischen kann und sich einfach wohler fühlt.
  • Pony: Abends die Haare gewaschen und morgens sieht der Pony völlig durcheinander aus - da hilft bei mir oft auch kämmen nichts. Schnell ein wenig Trockenshampoo und schon ist der Tag gerettet.
  • Verschlafen: Eigentlich wollte man noch die Haare waschen... aber der Wecker hat einen nicht so früh geweckt, wie man wollte - zum Glück gibt es Trockenshampoo, denn nicht jeder Termin wartet auf einen.
  • Mit Haaröl verhauen: man möchte Abends weg gehen, ist schon fast fertig, jetzt noch das neue glitzernde Haaröl verwenden... Mist, das war einfach zu viel! Auch bei diesem Unfall habe ich schonmal meine Haare mit Trockenshampoo gerettet - mal eben waschen und wieder trocken föhnen ist bei meiner Länge einfach nicht drin, wenn ich eh schon los möchte.
  • Einen Tag mehr ohne Waschen: das kann selbstverständlich auch ein Grund sein, um Trockenshampoo zu nutzen - dafür wurde es gemacht.
Wie ihr seht kann Trockenshampoo vielseitig eingesetzt werden, vorausgesetzt man hat die richtige Sorte für sich gefunden.


Batiste Trockenshampoo
Die Trockenshampoos von Batiste gibt es in verschiedenen Varianten, für unser Treffen haben wir aus der Reihe mit Duft bekommen. Es gibt auch noch Reihen mit Farbpigmenten und mit Stylingeffekt.

Das schreibt Batiste auf der Homepage:
  • Batiste ist die Trockenshampoo Marke Nr. 1*
    in UK und gehört zu den Trendprodukten in der Haarkosmetik – Internationale Stars lieben Batiste!
  • Batiste ist ein ehemaliges Markenzeichen der Firma Schwarzkopf und wurde bereits 1970 entwickelt.
  • 2010 wurde die Marke Batiste von dem Unternehmen Church & Dwight Co. Inc. aus Großbritannien übernommen. Seitdem wird die Marke erfolgreich weiterentwickelt, um den Verbraucherbedürfnissen einerseits und aktuellen Trends andererseits zu entsprechen. Das Ergebnis dieser Strategie: Batiste ist mittlerweile in über 68 Ländern weltweit erhältlich!
Wie ihr schon auf den Bildern erkennen konntet habe ich die Sorte "tropical" ausprobiert. Die Reaktion von meinem Freund als er ins Bad kam war nicht wie sonst bei Trockenshampoo "iiihhhh" sondern "hier riecht es aber gut!" und genau das macht Batiste Trockenshampoos vor allem für mich aus: der gute Duft, den man sogar wählen kann.

Folgende Düfte könnt ihr bekommen: oriental, original, blush, cherry, tropical, fresh
Genauere Infos zu den Düften findet ihr hier auf der Homepage.

Auch praktisch: viele Sorten sind nicht nur in der 200ml Variante erhältlich, sondern auch in der praktischen 50ml Variante zum Probieren oder für unterwegs. Die 50ml Variante gefällt mir sehr gut, man schmeißt ja ungern etwas weg, was einem vom Duft her nicht so zusagt oder dessen Wirkung nicht so überzeugend ist - bei diese Variante wird es einem einfacher gemacht, das Produkt eventuell doch noch aufzubrauchen, oder einfach Platz zu sparen.

Die Anwendung
Aus 30cm Entfernung aufsprühen, einmassieren, auskämmen, fertig. Das geht schnell und ist sehr einfach.

Die Wirkung
Nicht jedes Trockenshampoo funktioniert bei jedem, bei manchen Haaren funktioniert auch einfach gar kein Trockenshampoo. Ich habe sehr feines, helles Haar und kann euch ein kleines Ergebnis nutzen für eine Anwendung, die ich öfter nutze: der nicht mehr so schöne Pony.


Auf dem Foto sehr ihr mein Pony, links: vorher - rechts: nachher.
Beim Greifen in die Haare merkt man eventuell noch Rückstände vom Produkt, das stört im Normalfall aber nicht. Der gute Duft und die Wirkung sind es wert und auch der Preis von ca. 3,99-4,99€ (je nach Sorte) für 200ml oder 1,79€ sind völlig in Ordnung.
Batiste Trockenshampoos könnt ihr beispielsweise bequem bei Amazon oder Douglas bestellen.


Fazit
Nach meiner ersten Erfahrung mit den Batiste Trockenshampoos habe ich diese im Hinterkopf als okay in der Wirkung und super vom Duft her (damals hatte ich die Cherry Variante). Nach ein Paar Anwendungen bin ich mit den Ergebnissen zufrieden und könnte mir vorstellen Trockenshampoo von Batiste öfter zu nutzen und nachzukaufen, wenn mein anderes Produkt aufgebraucht ist. Wer Sorten von anderen Herstellern vom Duft her nicht mag könnte bei Batiste gut fündig werden und mit den 50ml Varianten Geld beim Probieren sparen.

Nutzt ihr auch ab und an Trockenshampoo? Wie gefallen euch die Düfte?

Liebe Grüße,
Annika
Previous PostÄltere Posts Startseite