• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider
Liebe Leser(innen) - ich möchte ein Spiel mit euch spielen ;)
Schon morgen ist Halloween und ihr habt euch immer noch kein Kostüm ausgedacht oder geht kurz entschlossen doch noch zu einer Halloweenparty?
Kein Problem! Hier kommt mein Tipp für euch - ein Saw inspiriertes Makeup für das ihr vielleicht schon alles zuhause habt.


Jeder kennt die gruselige Puppe aus Saw auf ihrem Dreirad. Ein Freund hat früher immer "Kringelmann" dazu gesagt :D das finde ich bis heute cool ^^

Benutzt habe ich dafür nur Produkte, die ich schon zuhause hatte.

Blasses Gesicht schminken
Für dasblasse Gesicht habe ich eine zu helle Foundation genommen, das war in meinem Fall die Mary Kay matte-wear Foundation in Ivory 1. Darüber kam dann noch weißes Puder aus der Schneewittchen LE von Alverde damals, das kann man leider nicht mehr bekommen.
Solltet ihr keine zu helle Foundation oder zu helles Puder da haben würde ich euch empfehlen bei Alverde zu gucken, die haben für unter 4€ jeweils Foundation und Puder und bieten auch sehr helle Farben an.

Die Augen + Brauen
Selbstverständlich gehören zu dem düsteren Look auch dunkle Augen und brauen. Für beides habe ich von L'Oréal den Color Riche L'Ombre Pure Lidschatten in Matte 100 genommen. Hier finde ich recht wichtig, dass man ein mattes Produkt nimmt, sonst glitzert man hinterher im ganzen Gesicht (das erinnert mich zu sehr an glitzernde Vampire :P ).
Damit euer Look den ganzen Abend hält könnt ihr unter dem Lidschatten noch einen Primer auftragen.
Wenn ihr den Pinsel den ihr nutzt etwas feucht macht, gibt der Lidschatten eine super Deckkraft und ihr habt in kurzer Zeit tief schwarze Lider. Wenn am Wimpernkranz noch etwas hell durchschimmert könnt ihr auch gut Eyeliner nutzen, damit der Look perfekt wird.


Kontur
Damit das Gesicht noch ein wenig mehr Kontur bekommt, könnt ihr an den Rändern auch leicht mit dem Lidschatten eine Kontur zeichnen und beispielsweise die Form der Bäckchen unterstützen. Hierfür auf jeden Fall den Lidschatten trocken verwenden und nicht zu viel auf einmal auftragen. Mit einem Lidschattenpinsel könnt ihr auch an der Nase noch gut Schatten hinzufügen.
Auch den gruseligen Bauchrednerpuppen Mund könnt ihr mit Lidschatten und Eyeliner aufmalen - hier kann man ein wenig verblenden um die Linien nicht so hart zu haben

Lippen + Kringel
Für die Lippen und die Kringel auf der Wange habe ich von Absolute New York den Lipliner in der Farbe NFB73 True Red genommen. Über die Lippen kam dann noch ein Nicka K Lippenstift in der Farbe NFA01 und im Kringel habe ich mit dem Lidschatten jeweils leicht einen Schatten hinzugefügt.
Wenn ihr noch keins der Produkte habt dürfte sich in der Drogerie bei diversen Eigenmarken etwas passendes für einen kleinen Preis finden lassen.


Die Pinsel
Im Prinzip reicht es, wenn ihr für den Look einen normalen Lidschattenpinsel nutzt. Mit ihm könnt ihr mit etwas Mühe alles schaffen und müsst euch nur etwas bemühen, ordentlich zu arbeiten damit die einzelnen Partien fein genug aussehen.
Ich selbst habe verschiedene Pinsel von Zoeva verwendet, die ich euch nur kurz auf dem Bild zeigen möchte. Sie sind einfach unschlagbar in Preis/Leistungsverhältnis und es war einfach, damit diesen Look zu kreieren.


Fazit
Das gute an diesem Look ist, dass ihr vielleicht nichts kaufen müsst. Zusätzlich fühlt sich die Schminke nicht wie eine Maske an und die Produkte halten lange, besonders der Lipliner an den Wangen verwischt nicht so schnell und einer langen Partynacht steht nichts im Weg.
Dazu könnt ihr super eine schwarze Hose, eine weiße Bluse und einen schwarzen Blaser stylen - fertig. Wenn ihr noch eine rote Fliege/Krawatte habt oder mit dem Dreirad zur Party kommt seid ihr der echte Hingucker.

Was macht ihr an Halloween, habt ihr auch schon eure Looks gepostet? Immer her mit den Links ;)

Liebe Grüße,
Annika
Die Uhren wurden umgestellt, die Tage werden kürzer, man kann sich langsam zuhause gemütlich einmummeln und - noch viel wichtiger - vor der tristen weiß/grauen Zeit wird es jetzt so richtig bunt.
Auch Lindt hat sich dabei alle Mühe gegeben und die kleinen süßen Eulen verstecken sich nicht mehr länger vor uns.


Die süßen Eulen gibt es in verschiedenen Designs und Varianten. Sie kommen vor allem in gold, grün und pink und verbergen süße Überraschungen.
Die Metalldose beinhaltet 6 kleine Schokobällchen, die mit Nusscreme gefüllt sind und einfach lecker schmecken - ich bin normal kein großer Fan von Füllungen aber diese hier ist gut.
Die Dose könnt ihr später super wiederverwenden, um darin vielleicht etwas aufzubewahren oder eine kleine Menge Kekse zu transportieren. Mit einem Preis von 3,49€ finde ich die Dose als schönes Geschenk super - eine große Menge Schokolade erhaltet ihr dabei zwar nicht aber bei diesem Produkt steht die schöne Dose im Vordergrund.

Die kleine stehende Eule ist übrigens ähnlich wie die Osterhasen und Weihnachtsmänner - leckere Schokolade, schöne Verpackung und innen hohl. Eine der kleinen Eulen bekommt ihr für 1,59€.



Mit 8 der leckeren Schokobällchen hat die Eule mit der Pappverpackung etwas mehr Schokolade als die mit Metalldose. Das Schleifchen oben hält die Verpackung zusammen und kann später einfach wieder aufgesteckt werden, um die Packung zu schließen.
Mit 2,99€ ein nettes Geschenk bei dem man sich hinterher auch trauen kann die Verpackung zu entsorgen ;)



Ein noch typischeres und vielleicht auch erwachseneres Mitbringsel sind Pralinen - auch hier hat Lindt sich eine wundervolle Verpackung ausgedacht und etwas schönes zusammen gestellt.
Lasst euch die 7 Pralinensorten auf der Zunge zergehen und genießt nebenbei das knuffige Eulendesign.


Am besten haben mir hier die "Coeur a L'Orange" und "Orangenmarzipan" geschmeckt.
Ich finde die Zusammenstellung sehr gelungen und die Pralinen haben einen feinen Geschmack. Weder Orange noch Marzipan übertönen den Geschmack, alles ist gut abgestimmt.
Mit einem Preis von 8,99€ liegt die Pralinenpackung genau in dem Rahmen, den ich für Mitbringsel super finde und die Aufmachung ist etwas besonderes - sonst hat man ja meist etwas unauffälligere Verpackungen.

Fazit
Die kleine Eulenkollektion ist wirklich lecker und kann durch ihr Aussehen überzeugen.
Bei Lindt zahlt man immer etwas mehr, was besonders bei diesen Varianten durch Geschmack und Aussehen der Produkte in Ordnung ist.
Wenn ich demnächst mal wieder wo eingeladen bin weiß ich, was ich mitbringen kann ;)

Wie findet ihr die kleinen Eulen?

Liebe Grüße,
Annika
Auch diesen Monat hat mich die Brandnoozbox wieder erreicht.
Vorab kann ich schonmal sagen, dass ich sie besser fand als beim letzten Mal... jetzt könnt ihr lesen, was in meiner Box enthalten war.


Box für Box sind sehr ähnliche Marken und auch ähnliche Produkte dabei.
Bärenmarke, Knorr, irgendwas mit Sour Cream & Onion Geschmack... ^^ und auch dieses Mal ist die Box diesen Produkten treu geblieben ;)
Gleiche Marken finde ich grundsätzlich nicht schlecht, ich finde nur abwechslungsreiche Produkte sehr gut und das ist ab und an etwas schwierig.



Bärenmarke haltbare Alpenmilch
Milch ist jetzt zwar nicht DAS Hammerprodukt für eine Box aber diese Sorte hat mir geschmeckt. Sie war sehr vollmundig und hat mich überzeugt obwohl ich sonst zu frischer Milch greife.
Preis: ca. 1,05€



Knorr Grillsaucen American Smokey BBQ und Japanese Sticky Grill
Diese Produkte finde ich zwar nett, da mein Freund gerne solche Saucen isst aber (auch wenn mir da einige Männer nicht zustimmen) die Grillsaison ist ja doch irgendwie vorbei. Bei anderen Gerichten mache ich eigene "frische" Saucen und habe daher noch keine der beiden Saucen probiert.
Preis: 2,99€



Rauch Happy Day Sprizz Mango
Das Getränk war mein persönliches Highlight der Box.
Mit der richtigen Menge Kohlensäure ist es einfach super erfrischend und Mango mag ich meist gern.
Schade, dass die Flasche so schnell leer war, ich hätte gern mehr davon gehabt.
Preis: 0,99€



Müllers Mühle Kichererbsen Mehl
Mit Kichererbsen Mehl habe ich bisher noch nichts gemacht, sicherlich kann ich es bald aber nutzen, Mehl ist ja generell nicht verkehrt.
Preis: 2,99€



Lipton green tea Mandarin Orange
Der Duft, der aus der Packung kommt ist einfach himmlisch. Leider musste ich feststellen, dass ich kein Fan von grünem Tee bin aber die Sorte kann richtig aufgebrüht (also nicht zu lange gezogen) wirklich gut schmecken. Was ich etwas seltsam finde: die Bändchen und auch der Zettel des Teebeutels sind am Beutel festgeklebt. Das kann man zwar leicht lösen aber ich bin der Meinung, dass Beutel ohne Klebe es auch getan hätten.
Preis: 2,49€



Zentis Sonnen Früchte Erdbeere
Marmelade nutze ich zwar nicht viel, da ich ein herzhafter Frühstücker bin - wenn nehme ich aber am liebsten Erdbeermarmelade. Auch auf Pfannkuchen einfach himmlisch.
Da ich noch angebrochene Marmelade habe ist das Produkt bisher ungenutzt, ich habe mich aber darüber gefreut, dass es in meiner Box war.
Preis: 1,89€



Maggi Kräuter Bouillon
Die kleinen Würfel finde ich ganz praktisch. Optisch erinnern sie mich irgendwie an Spülschwämme ^^ oben die dunkle, raue Seite und unten die weiche gelbe :P
In der Suppenzeit wird das Produkt sicher aufgebraucht.
Preis: 1,69€



Lorenz Crustics sour cream & onion
Und da haben wir es wieder - das fast schon obligatorische sour cream & onion Produkt...
Ich habe generell nichts gegen die Sorte, finde aber das sie je nach Produkt schnell nach zu viel schmeckt und ich kann persönlich nach einer geringen Portion schon nichts mehr davon essen.
Die Tüte lies sich bei mir sehr schlecht öffnen und der Wiederverschluss ging dabei kaputt - daher habe ich die Tüte nicht leer gegessen, es war einfach nicht ganz mein Geschmack. Durch die Kruste wird der Geschmack sehr intensiv und ich würde die normale Variante auf jeden Fall bevorzugen.
Preis: 1,79€



Fazit
Von Box zu Box bin ich mir immer unsicherer, ob ich die nächste Box noch bekommen möchte.
Ich freue mich zwar immer auf die Überraschung aber viele Produkte brauche ich einfach nicht. Mir fehlt es etwas an Einzigartigkeit und vielleicht auch Hochwertigkeit - oft sind es eben Produkte, die ich mir ohne Probleme auch so mal leisten würde und die ich im nächsten Supermarkt kaufen kann.
Darin mag auf der anderen Seite auch der Vorteil liegen: man lernt neue Produkte verschiedener Marken kennen und kann sie im Supermarkt nachkaufen. Meine Highlights liegen tatsächlich bei den Getränken. Das Mango Sprizz in diesem Monat und der Fruchtsecco Mango in einer vergangenen Box waren wirklich gut - zweiteres habe ich sogar schon einige Male nachgekauft und andere begeistern können.

Was meint ihr? Box behalten? Loslassen? Was sind eure Boxenhighlights gewesen?


Liebe Grüße,
Annika
Es wird Zeit, euch noch viel mehr vom wunderbaren Bloggertreffen #mfbt15 zu erzählen und von all den wundervollen Produkten zu berichten, die wir dort bekommen haben.

Manche von euch erinnern sich sicher: ich liebe meine Haare und probiere in dem Bereich immer gerne neues aus um einen glänzenderen, gepflegteren Look zu erhalten.
Dafür haben wir auf dem Bloggertreffen das Newsha Luxe Treatment Oil bekommen, welches ich euch heute vorstellen möchte.


Newsha stellt Haarpflegeprodukte für hohe Ansprüche her und ihr könnt im Onlineshop von der Probiergröße bis zur großen „Vorratsgröße“ verschiedene Versionen der Produkte bekommen.
Meiner Meinung nach ist das sehr praktisch, wenn man mal was neues probieren möchte oder eben durch eine große Größe sparen will.
Mein Luxe Treatment Oil gibt es beispielsweise in folgenden Versionen:
1,5ml für 4€
30ml für 19€
100ml für 49€

Aber genug vorab, jetzt möchte ich euch von meiner Erfahrung mit dem Produkt berichten.

Das Fläschchen
Luxuriöse Pflege fängt für mich schon bei der Verpackung an. Dinge, die schön und hochwertig verpackt sind wirken direkt hochwertiger und es macht einfach Spaß, sie zu nutzen.
Das Newsha Luxe Treatment Oil ist aus grau/taupefarbenem Glas mit einem weißen Pumpspender und einer gut sitzenden, durchsichtigen Plastikkappe. Durch das Glas hat man etwas Gewicht in der Hand und der Pumpspender ermöglicht problemlos die perfekte Dosierung.


Der Pumpspender lässt sich sehr angenehm drücken und bringt immer die gleiche Menge in eure Hände - das ist meiner Meinung nach ein wichtiger Aspekt, so kann man eine Routine entwickeln und die optimale Menge für seine Haare rausfinden. Bei meinen sehr langen Haaren nehme ich immer 3 Pumpstöße.


Das Luxe Treatment Oil
Ein tolles Fläschchen bringt natürlich nichts, wenn der Inhalt nicht hält, was er verspricht - Newsha hat hier jedoch alles richtig gemacht.


Schon beim ersten Pumpstoß kann man einen sehr angenehmen, wundervollen Geruch wahrnehmen, der in mir direkt Wohlbefinden auslöst. Im Haar verteilt bleibt der schöne Geruch zwar bestehen, wird aber sehr dezent und keineswegs aufdringlich - eurem Parfum wird er keine Konkurrenz machen.

Wenn ich Haaröl nutze verreibe ich es immer zuerst zwischen meinen Händen und gehe dann damit durch die Haare, bis alles verteilt ist. Meine Haare wirken durch das Luxe Treatment Oil sofort glänzender, glatter und gepflegter. Wenn die Spitzen mal wieder etwas ausgefranst wirken ist das ein kleines Wundermittel.
Eure Haare wirken bei der Verwendung von Haaröl übrigens nicht so schnell fettig, wie manche befürchten. Wenn ihr es noch nie ausprobiert habt müsst ihr keine Angst haben - ihr solltet ledeglich den Haaransatz auslassen und natürlich auch euer Pony, dann passiert es euch nicht so schnell, dass etwas schief geht.

Das Öl ist wie ihr auf dem Bild seht recht gelblich. Bei der ersten Benutzung hat mich das etwas irritiert, so gelb kannte ich Haaröl bisher nicht. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe hilft weiter: es wurde gelber Farbstoff hinzugefügt. Meiner Meinung nach wäre das nicht nötig gewesen, es sieht so eher etwas unnatürlich aus und nicht wie sonst oft natürlich und etwas honigfarben.
An dieser Stelle wären wir dann auch schon bei den Inhaltsstoffen angekommen. Das Luxe Treatment Oil überzeugt durch viele verschiedene hochwertige Öle und nur minimal haben sich Inhaltsstoffe eingeschlichen, die man vermeiden könnte.
An zweiter Stelle der Inhaltsstoffliste befindet sich ein Silikonöl - die Geister trennen sich an dieser Stelle, manche meiden Silikone und manche nutzen sie gerne weiter. Ansonsten trüben nur ein Duftstoff und die Farbstoffe das ansonsten sehr positive Bild der Inhaltsstoffe des Produkts.


Fazit
Es gibt viele Haaröle auf dem Markt - würde ich das Luxe Treatment Oil von Newsha bevorzugen?
Diese Frage kann ich leider nur mit "weiß ich nicht" beantworten.
Ich habe schon viel Haaröl ausprobiert und bei einem Neukauf einfach immer ein ganz anderes Produkt gekauft als vorher - sie sind alle auf ihre Weise gut und ich habe bisher kein schlechtes erwischt.
Der Preis von 19€ liegt durchaus in der Preisspanne, die ich für ein Haaröl ausgeben würde - es hält eben auch sehr lange.
Das Luxe Treatment Oil punktet auf jeden Fall mit seinem praktischen Pumpspender und der wundervollen Aufmachung, auch der Geruch konnte mich überzeugen.
Wenn mein Haarölvorrat aufgebraucht ist wird das Haaröl von Newsha auf jeden Fall auf der Liste von Produkten auftauchen, zwischen denen ich mich entscheiden möchte.

Nutzt ihr eigentlich auch Haaröl? Regelmäßig? Oder nur ab und an? Und habt ihr mal eins erwischt, was nicht gut war?

Liebe Grüße,
Annika
Ab und an gibt es tolle Aktionen von Firmen, bei denen man etwas umsonst bekommen kann oder durch Sammeln etwas erreichen kann.
Heute möchte ich euch die Aktion von Dove vorstellen, die bald ausläuft - also noch schnell mitmachen.


3 Dove Produkte kaufen und einen Wellness Gutschein bekommen
Der Deal ist eigentlich ganz einfach. Ihr müsst 3 Dove Produkte eurer Wahl kaufen, und den Kassenbon abfotografieren/scannen um ihn auf der Aktionsseite einzugeben.
Der Kassenbon wird dann überprüft und ihr bekommt einen Gutschein, den ihr bei einem der Partner einlösen könnt.

Welche Gutscheine könnt ihr bekommen?
Im Grunde hängt das sehr davon ab, wo ihr wohnt und wie weit ihr fahren möchtet.
In meiner Umgebung habe ich von Maniküre über Massage und Gesichtsbehandlung bis zur Typberatung alle möglichen Angebote gefunden und bin begeistert. Es handelt sich bei dem Gutschein übrigens nicht um einen Rabatt, sondern um eine kostenlose Anwendung.
Damals habe ich über eine ähnliche Aktion meine Kosmetikerin kennen gelernt und gehe seit dem regelmäßig dort hin.
Die Aktion ist meiner Meinung nach perfekt, um neues zu Probieren und rauszufinden, ob ein Studio zu einem passt oder nicht - oder man gönnt sich einfach mal ein wenig Entspannung.

Schnell noch bis zum 18.10.2015 einen Kassenbon hochladen und dann geht das Entspannen los!
Nur noch bis zum 18.10. habt ihr Zeit, euren Bon einzulösen. Wie ihr auf dem Bild erkennen könnt habe ich einfach 3 Duschgels gekauft, mit denen ich entspannt duschen kann und zusätzlich noch meine Wellnessbehandlung genieße :) jedes Produkt hat 1,75€ gekostet, es lohnt sich also auf jeden Fall.

Gibt es bei mir in der Nähe überhaupt eine Möglichkeit, den Gutschein einzulösen?
Damit ihr nicht voller Vorfreude losstürmt, 3 Produkte kauft und enttäuscht seit weil ihr doch einige Kilometer fahren müsst könnt ihr vorab schonmal prüfen, welche Partner in eurer Nähe sind. Dazu müsst ihr nur auf dieser Seite eure PLZ eingeben.

Wann habt ihr euch zuletzt etwas Gutes gegönnt?
Welche Anwendung würdet ihr bevorzugen? Gesichtsbehandlung? Massage? Maniküre?

Liebe Grüße,
Annika
Der Sommer ist vorbei und wir verstecken unsere Beine wieder mehr - trotzdem suchen wir immer nach Möglichkeiten, die Haarentfernung noch einfacher und effektiver zu machen.
Ich habe empfindliche Haut und bin darum umso dankbarer, wenn ich neue, schonende Methoden zur Haarentfernung testen kann. Heute möchte ich euch von meinen ersten Erfahrungen mit dem Silk'n Glide 30.000 berichten.


Dauerhafte Haarentfernung für Zuhause
Sicherlich habt ihr schon öfter von Lichtbehandlungen im Studio gelesen, bei denen das Haarwachstum verlangsamt werden soll - diese Behandlungen sind ja doch recht teuer und auch ich war immer hin und her gerissen, ob ich es mir mal leisten soll oder nicht.
Der Silk'n Glide verspricht diese Behandlung für Zuhause, somit könnt ihr Geld sparen und trotzdem dauerhaft eure Haare los werden.

Bei Heimgeräten ist es meist so, dass sie etwas oder sogar deutlich schwächer sind als Profigeräte, damit keine Verletzungen entstehen. Hier wird sehr darauf geachtet, dass man seine Haut nicht schädigt und beim Silk'n Glide sind die Impulse daher auch nicht so intensiv wie im Studio, später werde ich noch mehr zu der Stärke der Impluse schreiben.


Wer kann den Silk'n Glide nutzen?
Für die Haarentfernung mit der Technik ist die Kombination von Hautfarbe und Haarfarbe ein wichtiger Faktor. Am besten geeignet ist helle Haut mit dunklen Haaren - auf dunkler, sonnengebräunter Haut kann man den Silk'n Glide nicht nutzen, ein Sensor verhindert die Nutzung auf zu dunkler Haut, weil die Lichtimpulse diese schädigen können.
Bei meinen sehr hellen Körperhaaren habe ich leider trotz heller Haut nicht die besten Voraussetzungen und muss daher das Gerät noch länger testen, um rauszufinden welche Ergebnisse sich bei mir erzielen lassen.
Da es zu Rötungen kommen kann sollte man nach einem Sonnenbad keine Behandlung vornehmen, da eignet sich der Herbst doch eigentlich super, um mehrere Behandlungen in Angriff zu nehmen. Auch Schwangere oder Personen mit verletzter oder veränderter Haut sollten das Produkt nicht nutzen.

Wie nutzt man den Silk'n Glide?
Das Gerät ist sehr einfach sturkturiert, man schließt das Stromkabel an, wählt eine Lichtintensität und drückt die Pulsauslöser Taste - ein Lichtblitz wird entsendet und man kann die nächste Region behandeln.


Oben seht ihr die Behandlungsfläche, unten den Hautfarbensensor.
Durch Drücken der An Taste könnt ihr zwischen den Stufen wählen und bei langem Drücken wird das Gerät wieder abgeschaltet.
Die Impulsintensität solltet ihr für ein möglichst gutes Ergebnis so hoch wie es euch angenehm ist wählen, durch Ausprobieren könnt ihr die einzelnen Stufen testen und die Reaktion eurer Haut an einzelnen Stellen testen.

Meine ersten Erfahrungen mit dem Silk'n Glide
Wie ich bereits oben beschrieben habe, sind meine Haare sehr sehr hell und daher nur bedingt für die Behandlung geeignet. Nach 2 Behandlungen habe ich noch keine Veränderungen bemerkt, ich werde euch aber in einigen Wochen nochmal berichten, ob sich etwas getan hat.
Die Handhabung des Produkts ist sehr leicht und ich konnte auch bei der höchsten Stufe keine Schmerzen feststellen, es wird maximal leicht warm - das liegt aber auch daran, dass meine Haut sehr hell ist.
Alle Knöpfe sind leicht zu bedienen und liegen so, dass man bei der Behandlung nicht versehentlich einen von ihnen drückt. Das Gerät selbst gibt die ganze Zeit ein Summen von sich, da es belüftet wird. Beim betätigen des Pulsauslösers gibt es eine Art Knackgeräusch, was normal ist und nicht weiter stört.
Beim Behandeln sollte man nicht auf die Stelle sehen, an der der Impuls ausgesehndet wird, da sie sehr hell wird und das nicht angenehm in den Augen ist - der Lichtimpuls an sich kann jedoch nicht das Auge direkt treffen, da er nur ausgelöst wird, wenn die Behandlungsfläche komplett aufliegt (den Test hat das Produkt auch bestanden :) ). Wenn man einfach nur weg guckt finde ich das Licht nicht als störend - beim fernsehen stören die Geräusche aber insgesamt schon. Also könnt ihr es euch ruhig gemütlich machen, und am besten etwas gucken, bei dem ihr euch nur berieseln lassen wollt. Die Behandlung dauert seine Zeit, für einen Unterschenkel habe ich um die 10 Minuten gebraucht bis ich jede Stelle einmal "geblitzt" habe.

Fazit
Zum Ergebnis der Behandlung kann ich leider bisher noch nichts sagen. Die Handhabung ist einfach, angenehm und für mein Empfinden sehr sicher.
Zur Zeit könnt ihr den Silk'n Glide 30.000 bei Amazon direkt von Silk'n für 99,99€ statt 139€ kaufen - ihr könnt euch das Gerät super mit eurer Schwester, Mutter, Freundin oder anderen Personen teilen und somit günstig hoffentlich gute Ergebnisse erzielen. Mehr Infos zum Produkt findet ihr hier.
Ich werde in den nächsten Wochen noch fleißig testen und euch davon berichten. Ich hoffe es zeigt sich noch, dass ich auch mit meinem Haartyp eine Chance habe.

Was haltet ihr von so einer Technologie? Sucht ihr auch immer noch die beiste Methode zur Haarentfernung?

Liebe Grüße,
Annika
Die liebe Geri von Geri Diaries hat Teilnehmer für eine Blogparade zum Thema Herbstlooks gesucht und ich habe gerne mitgemacht.
Im Herbst kann es gerne schonmal etwas dunkleres Makeup sein, die Lippenstiftfarbe wird dann bei mir auch dunkler und auf den Nägeln spiegelt sich das auch wieder.
Hier seht ihr meinen Look:


Wie ihr seht habe ich meine Augen in Brauntönen mit etwas Goldschimmer geschminkt.
Dazu habe ich ein Lidschattenquad aus der Oriental Bazar LE von Alverde genutzt und da mir darin eine helle Farbe fehlte habe ich einfach meinen Highlighter für die Augeninnenwinkel genutzt.
Die Lippen sind mit dem Lipstain in der Farbe Sleek von Younique geschminkt.


Den Rest des Gesichts habe ich mit meinen üblichen Produkten geschminkt, die ich täglich verwende.
Auf den Nägeln trage ich einen wundervollen, dunkelroten Lack von OPI "I Sing In Color", der sehr gut zum Lippenstift passt.
Im folgenden Bild seht ihr noch eine Übersicht der Produkte, die ich genutzt habe.


Sehr gerne trage ich dazu auch meinen Eulenring von Heartbreaker, den ich vor einiger Zeit gekauft habe <3 die passende Kette dazu wird bald folgen.


Das war mein Herbstlook. Auch die anderen haben fleißig gepostet und es kommen noch mehr Looks. Schaut doch mal vorbei. Die Lise stammt von Geri, die als erstes dran war.


Die süße Marie auf http://www.muemmelnina.blogspot.de am
Samstag 26.09.2015

Die wundervolle Nikolina von http://curveslovefashion.de am 
Sonntag 27.09.2015

Die wunderschöne Sophiko auf http://thingsarefantastic.com am
Montag 28.09.2015

Perfektes Naildesign von der lieben Alex auf http://alexlackiertschonwieder.jimdo.com am 
Dienstag 29.09.2015

Die stylishe Franzi und ihre Schwester auf http://www.frandina.de
 Mittwoch 30.09.2015

Die zauberhafte Tanja auf http://kontrastzauber.blogspot.de am 
Donnerstag 01.10.2015

Die süße Natascha von http://www.nataschas-kreativwelt.blogspot.de am 
Freitag 02.10.2015

Die fabelhafte Annika auf http://secrelicious.blogspot.de am
Samstag 03.10.2015

Der Sonnenschein Michelle auf http://michelle-kc.blogspot.de am
Sonntag 04.10.2015

Die liebreizende Sophie auf http://www.konfetti-katze.blogspot.de
Montag 05.10.2015


Was tragt ihr im Herbst gerne? Wie findet ihr den Look?

Liebe Grüße,
Annika
Next PostNeuere Posts Previous PostÄltere Posts Startseite