• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Blogparade Summer Feeling

4 comments
Es ist soweit, der Sommer ist angekommen.
Passend dazu haben sich viele liebe Bloggerinnen zusammen getan um euch in einer Blogparade vom Summer Feeling zu berichten.


In meinem Bericht möchte ich euch meinen absoluten Lieblingskuchen vorstellen und eine Idee zu kleinen, einfachen "Grillhäppchen" zeigen. Vorher aber noch eine Frage:

Was macht für mich das Summer Feeling aus?
Summer Feeling ist für mich das Tragen von luftigen Kleidern, Barfuß laufen, Grillen, der Geschmack von süßen Früchten, erfrischende Getränke,... alles was einen schönen Sommertag ausmachen kann.
Bis in die Nacht draußen auf der Terrasse sitzen und mit der Familie leckeres Essen und Spiele genießen - schöner kann ein Sommerabend nicht sein. Besonders meine Eltern wissen, wie gerne ich das Beisammensein mag und haben mich in letzter Zeit häufig eingeladen :) vielen Dank dafür.

Mein Lieblingskuchen
An meinem Lieblingskuchen ist eigentlich wenig spektakuläres, dennoch liebe ich ihn über alles: Erdbeerkuchen.
Vielleicht liegt es auch ein Stück weit daran, dass zuhause immer viele Kinder waren (z.B. bei meiner Oma zu Besuch) und es deshalb immer etwas besonderes war, wenn man doch mal zwei Stücke des fruchtigen Traums abbekommen konnte? Wer weiß ;)


So trocken wie auf dem Foto bleibt der Kuchen natürlich nicht.
Da im Sommer auch gerne mal alles leicht, einfach und schnell gehen darf nehme ich gerne einen fertigen kleinen Boden vom Supermarkt, kaufe dann noch eine Schale Erdbeeren (ca. 500g, dann bleibt auch noch etwas zum Naschen) und nehme eine halbe Packung roten Tortenguss dazu.
Pudding hat auf meinem Lieblingskuchen übrigens nichts zu suchen. Ich bin immer etwas enttäuscht wenn ich mich wo anders auf Erdbeerboden freue und plötzlich entdecke ich eine Puddingschicht ^^ Das ist natürlich reine Geschmackssache, ich finde den Kuchen so leichter und leckerer.


Erwischt ;) das was ich an Pudding spare kann dann an Sahne oben drauf... auf dem Foto ist es tatsächlich etwas viel, ein Bisschen esse ich aber immer gerne dazu, dann können die Erdbeeren auch ruhig noch etwas sauer sein.
Kleiner Tipp: Damit man den Kuchen besser mit der Gabel essen kann schneide ich alle Erdbeeren in Viertel - es reicht auch ein Einritzen, sie lassen sich dann viel besser mit der Gabel trennen und man muss nicht das halbe Stück Kuchen auf einmal in den Mund stecken, nur weil eine große Erdbeere im Weg war.
In die Lücken die ihr oben noch sehen konntet stecke ich immer Erdbeerstücke, damit der ganze Boden bedeckt ist.
So ein Küchslein aus einem kleinen Obstboden kann man dann super zu zweit auf zwei Tage verteilt essen, ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen.


Einfache Grillhäppchen
Vor kurzem hat meine Tante zum Grillen kleine Tomate-Mozarella Spieße mitgebracht - eine etwas andere Art Tomate-Mozarella Salat zuzubereiten. Die Idee fand ich super, sie ist einfach, praktisch und schmeckt auch noch.


Aus einem Zahnstocher, einer halben Cocktailtomate, einem Blatt Basilikum, einer halben kleinen Mozarellakugel und etwas Balsamicocreme werden kleine leckere Spieße, die unseren Grillnachmittag nicht lange überleben konnten.



Ich hoffe, dass ich euch mit meinen zwei einfachen Rezepten bzw. Anregungen ein Bisschen das Summer Feeling näher bringen konnte und möchte euch einladen, auch die Beiträge der anderen Bloggerinnen zu lesen - ihr findet sicher noch schöne Anregungen und könnt euch inspirieren lassen, was für andere den Sommer aus macht.

Image Map

Was ist euer "Summer Feeling"? Welche Frucht mögt ihr im Sommer am liebsten und was macht einen perfekten Sommertag für euch aus?

Liebe Grüße,
Annika
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Hallo Annika,

    ich liebe ja auch den Sommer. Grillen, Sonne, alle sind gut drauf, Baden etc.
    Die Erdbeersaison ist immer sehr beliebt bei uns, da wir sie lieben. Dein Kuchen sieht lecker aus, wobei ich keine Schlagsahne esse, naja einfach Vanillepudding dazu ;-)
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Vanillepudding ist doch verboten :D ^^
      Heute gab es übrigens Erdbeeren in Quark.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  2. Hihi ja ich mag Pudding gerne...auch wenn ich jetzt nichts davon essen darf ;-) dafür muss ich diese Böden nicht haben. Mah Erdbeeren mit Quark hmm lecker, wobei mit Joghurt würden sie mir mehr schmecken ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hi dear! Very interesting post! Lovely blog!
    Would you like to follow each other on GFC, G+,, Instagram,? Please let me know on my blog so I can follow back. Thank you
    kiss

    http://beautybeybi.blogspot.com.tr/

    AntwortenLöschen