• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider
Durch Rossmann konnte ich kostenlos das neue Herbal Essences Naked testen, welches sich von den anderen Sorten von Herbal Essences abhebt.


Ich habe das Shampoo in der Sorte Volumen getestet. Bereits auf der Verpackung verspricht Herbal Essences, dass das Shampoo silikonfrei ist und weder Parabene noch Farbstoffe enthält. Weiterhin sind Grapefruit und Minz-Extrakte im Shampoo enthalten.

Meine Meinung:
Herbal Essences kenne ich bisher vor allem als stark duftenes Shampoo, das ist bei diesem anders. Es riecht angenehm leicht nach Minze, ob man Grapefruit rausriecht kann ich nicht genau sagen. Das dosieren des Shampoos ist wie immer einfach und es kommt nicht zu viel Produkt aus der Tube. Das klare Shampoo lässt sich gut im Haar verteilen und trotz Minz Geruch hat man nicht dieses extreme "Frischegefühl" auf der Kopfhaut, was in diesem Fall sehr angenehm ist. Nach der Benutzung haben sich meine Haare irgendwie leicht angefühlt und sie haben nicht schnell nachgefettet, ich werde das Shampoo also gerne weiter benutzen.
Diese Sorten gibt es noch: Glanz, Feuchtigkeit - beide hören sich interessant an.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Sodium Lauryl Sulfate, Sodium Chloride, Sodium Citrate, Sodium Xylenesulfonate, Cocamidopropyl Betaine, Parfum, Sodium Benzoate, Hydroxypropyl Methylcellulose, Citric Acid, Limonene, Tetrasodium EDTA, Hexyl Cinnamal, Hydroxycitronellal, Linalool, Propylene Glycol, Mentha Piperita Oil, Menthol, Mentha Arvensis Leaf Oil, Citronellol, Magnesium Nitrate, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract, Methylchloroisothiazolinone, Magnesium Chloride, Methylisothiazolinone, Potassium Sorbate

Fazit:
Obwohl damit geworben wird, dass das Produkt Silikon-, Paraben- und Farbstofffrei ist, hat das Produkt viele Inhaltsstoffe, die als negativ bewertet werden. Auf den Trend, dass auf Silikonfreiheit und Aluminiumfreiheit geachtet wird kann man so wohl aufspringen aaaber ein Shampoo mit nur guten Inhaltsstoffen bekommt Ihr nicht.

Preis: 2,69€
Und schon ist es wieder Freitag, das ging ja richtig schnell.
Heute möchte ich Euch beim Food Friday ein leckeres Gericht mit Fisch vorstellen: Pangasiusfilet mit Sherry Rührei und Zucchini aus dem Ofen.


Zutaten für 2 Portionen:
  • 2 Pangasiusfilets
  • 1 Zucchini
  • 6 Eier
  • etwas Schnittlauch
  • Salz, Peffer, Sherry, Muskatnuss, Öl

Zubereitung:
Stellt den Ofen auf Umluft und 180° ein (meine Standart-Einstellung ;) ) und schneidet die Zucchini in Scheiben. Danach legt Ihr die Zucchini auf eine Ofenfeste Schalte (mein meinem Fall der Deckel meines Ultras von Tupperware) und würzt sie mit Salz und Pfeffer, ich habe auch ein Bisschen Orregano und Majoran dazu gegeben. Beträufelt oder besprüht die Zucchini dann noch etwas mit Öl und stellt sie in den Ofen.



Als nächstes müsst Ihr Euch um die Eier kümmern. Trennt die Eier und gebt Eigelb und Eiweiß in je eine Schüssel. Das Eigelb würzt Ihr mit etwas Muskatnuss und Salz, in das Eiweiß gebt ihr etwa ein Pinnchen Sherry und etwas Salz. Beide Schüsseln müssen dann gut verrührt werden. Erhitzt in einer Pfanne Öl und lasst darin zuerst das Eiweiß und dann das Eigelb stocken, am besten auf mittlerer Stufe.




In der Zwischenzeit könnt ihr Schnittlauch schneiden, den ihr zum Ei gebt, wenn es fertig ist. Man braucht dazu kein ganzes Bund Schnittlauch, ich habe etwa ein drittel genommen.



Jetzt könnt Ihr das Ei zur Seite stellen und Abdecken, damit es nicht kalt wird.
In der gleichen Pfanne wird das Pangasiusfilet angebraten. Würzt es von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer und bratet es auf jeder Seite ca. 2 Minuten an.


Jetzt war auch die Zucchini lange genug im Ofen und ist servierbereit. Richtet alles auf einem Teller an und voila - ihr habt ein schönes Fischgericht gezaubert.




Viel Spaß beim Nachkochen, lasst es Euch schmecken!


Zusammenfassung:


Zutaten für 2 Portionen:
  • 2 Pangasiusfilets
  • 1 Zucchini
  • 6 Eier
  • etwas Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Sherry, Muskatnuss, Öl
Zubereitungszeit: ca 20min

Zubereitung
  • Zucchini schneiden, würzen und in den Ofen geben
  • Eier trennen. Eigelb mit Muskatnuss und Salz würzen, Eiweiß mit Sherry und Salz würzen
  • Eigelb und Eiweiß getrennt stocken lassen, Schnittlauch schneiden und dazugeben.
  • Pangasiusfilet würzen und anbraten
  • Zucchini aus dem Ofen nehmen, servieren


Ich weiß, dass nicht jeder Fisch mag, aber vor allem das Ei müsst Ihr so mal probieren ;)

Liebe Grüße und bis bald,
Annika
Heute möchte ich Euch einen Film vorstellen, den ich selber im Französischunterricht kennengelernt habe: Willkommen bei den Schtis. Normaler Weise sind Filme im Unterricht ja eher nicht die interessantesten, dieser hier war eine Ausnahme.


Der Film spielt in Frankreich, wo jeder sich darüber freut wenn er im Süden wohnen kann - wer im Süden wohnt hat es geschafft! Der Norden hingegen ist unbeliebt und dort möchte niemand leben. Der Hauptcharakter möchte daher gerne in den Süden versetzt werden und strengt sich besonders an. Nach einem Fehler wird er aber in den Norden versetzt - wo den Leuten angeblich sogar die Zehen abfrieren. Die Bewohner des Nordens haben besondere "Sprachfehler" und eine eigene Lebensart, wodurch der Film sehr lustig wird.

Hier die Rückseite:

Wieder ein lustiger Film, in dem es auch um Liebe und Familie geht. Ich kenne niemanden, dem er nicht gefallen hat.

Liebe Grüße,
Annika
Hallo Ihr lieben,

vor einiger Zeit habe ich auf einer Facebookseite gesehen, dass man bei Believa die Natural Intensiv Pflegecreme als Testmuster anfordern kann und da die Creme bei Neurodermitis gut helfen sollte habe ich eine Probe angefordert. Unter diesem Link könnt Ihr auch eine Probe anfordern, bitte bedenkt aber, dass Ihr anderen die Chance wegnehmen könntet das Produkt zu testen und überlegt Euch, ob ihr so ein Produkt braucht ;)



Recht zügig kam die Probe bei mir an und ich konnte mit dem Testen beginnen. Bei meiner Tube ist leider in der Produktion etwas schief gelaufen, so dass nur wenig Produkt raus kommt (die Öffnung ist fast ganz verschlossen) - aber es kommt was raus und das habe ich gleich auf eine Problemstelle aufgetragen.

Das Produkt:
Das Produkt lässt sich gut auf der Haut verteilen, da die Konsistenz nicht so dick ist wie bei normalen Cremes, sondern etwas flüssiger. Beim Auftragen brennt und juckt nichts. Kleines Manko: der Geruch des Produkts ist nicht stark aber gewöhnungsbedürftig, ich habe ihn allerdings hinterher nur wahrgenommen als ich an meinen Fingern gerochen habe.

Die Wirkung:
Generell muss man eigentlich Produkte etwas länger testen um wirklich etwas dazu sagen zu können. Bei diesem Produkt kann ich sagen, dass der Juckreiz an dem Abend wo ich es aufgetragen habe an der Stelle quasi weg war. Die andere Seite hatte ich nicht eingecremt - hier hat es gejuckt. Bei manchen anderen Produkten spührt man erst eine Besserung und hinterher kommt das Jucken schlimmer zurück, das gab es bei Believa nicht.

Die Inhaltsstoffe:
Bei Produkten für die Haut sollte man genau auf die Inhaltsstoffe gucken, ich habe bei Cosmetic Check die Inhaltsstoffe eingegeben und überprüft ob eins eine schädigende Wirkung auf die Haut hat - das Ergebnis: nur ein Produkt hat eine neutrale Wirkung (also weder gut noch schlecht), alle anderen sind positiv.
Auf der Seite von Believa werden einzelne Inhaltsstoffe und deren Wirkung nochmal beschrieben. Die Beschreibung findet Ihr hier.

INGREDIENTS: AQUA, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, CETEARYL ALCOHOL, PENTYLENE GLYCOL, GLYCERIN, BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA) BUTTER, GLYCERYL STEARATE, POLYGLYCERYL-3 STEARATE, POTASSIUM PALMITOYL HYDROLYZED WHEAT PROTEIN, SQUALANE, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL, VITIS VINIFERA (GRAPE) SEED OIL, XANTHAN GUM, TOCOPHEROL, PROPYLENE GLYCOL, PHOSPHATIDYLCHOLINE, ALOE BARBADENSIS LEAF EXTRACT, HAMAMELIS VIRGINIANA (WITCH HAZEL) LEAF EXTRACT, CENTELLA ASIATICA FLOWER/LEAF/STEM EXTRACT, LACTIC ACID

Fazit:
Bei Neurodermitis sucht man wirklich oft und lange nach einem Produkt, was gegen das Jucken hilft und die Haut verbessert. Die Natural Intensiv Pflegecreme von Believa ist definitiv einen Versuch wert, sie ist in vielen Apotheken erhältlich und das Muster zum Testen bietet Euch einen ersten Eindruck, ob das Produkt etwas für Euch ist oder nicht.
Kleiner Tipp: Im beiliegenden Brief stand, dass die Serie bald um eine Bodylotion, Waschlotion, Schampoo, Duschgel und eine spezielle Nacht-Aktiv Creme erweitert wird, falls Ihr Euch in das Produkt verliebt habt ihr dann eine Möglichkeit, Euch die komplette Serie zu holen.


Was haltet Ihr von dem Produkt, habt Ihr es vielleicht auch mal getestet? Was ist Eure Geheimwaffe bei Neurodermitis?

Liebe Grüße und bis bald,
Annika
Da bin ich schon wieder ;)
Heute möchte ich Euch meine letzte Douglasbestellung zeigen. Über die Facebook App Bonusbox, die ähnlich wie Payback funktioniert, hatte ich einige Gutscheine gesammelt und wollte diese einlösen. Wenn Euch Bonusbox interessiert könnt Ihr mich gerne anschreiben und ich erkläre Euch mehr oder kann Euch auch einen Werbelink schicken.

Das habe ich bekommen:


Dank Gutscheincodes, beispielsweise über Frau Shopping, gibt es bei vielen Bestellungen Goodies dazu, bei mir waren das B&B Straight und Lab Series dank Gutscheincodes dabei, die beiden Parfumproben konnte ich bei Douglas als "übliches" Goodie zur Bestellung aussuchen.

Die Produkte:
Benefit Mascara:
Diese Mascara benutze ich schon länger und bin zufrieden, eine Freundin hatte mich damals in Essen zum Benefit Counter entführt, wo ich sehr nett beraten wurde und mich überzeugen lies, die Mascara mitzunehmen ;) zur Mascara werde ich noch eine Review schreiben, damit Ihr seht wie das Ergebnis nach der Benutzung ist. Die Mascara ist allerdings nicht wasserfest.
Eigentlich habe ich noch eine Helena Rubinstein Mascara zuhause auf Vorrat aber mich hat die Eyeliner Probe interessiert, die momentan bei der Mascara dabei ist. Zusätzlich bekommt man auch ein Remover Pröbchen dabei (wie in einer Zuckertüte, die man zum Kaffee bekommt ^^), die Probe halte ich aber für uninteressant.
Preis: 24,99€

Zoeva 322 - Brow Line:
Längere Zeit gab es soweit ich weiß Lieferschwierigkeiten von Zoeva zu Douglas, weswegen ich länger gewartet habe, bis ich jetzt den Augenbrauenpinsel bestellt habe. Zoeva Pinsel sind schön weich, verlieren ihre Kontur nicht, verlieren keine Haare und tragen wunderbar das Makeup auf, was man mit ihnen auftragen möchte. Die Preise liegen im mittleren Bereich, hier lohnt es sich aber auf jeden Fall etwas mehr auszugeben, da billige Pinsel sich einfach schlimm anfühlen und auch schneller mal Haare verlieren oder aus der Form kommen. Bei Zoeva werden keine Tierhaare verwendet sondern künstliche.
Preis: 6,99€

Zoeva 110 - Face Shape Pinsel:
Den Face Shape Pinsel habe ich mir bestellt, damit ich mein Gesicht besser Konturieren kann. Auch hier sind die Haare sehr weich und fühlen sich gut im Gesicht an. Außer den beiden Pinseln die ich Euch hier schon gezeigt habe, habe ich noch den 125 - Stippling für Foundation, den 106 - Powder für Puder, den 128 - Cream Cheak für Rouge und den 234 - Smokey Shader für Lidschatten. Übrigens finde ich auch die Optik der Pinsel sehr gut, da macht es direkt mehr Spaß sie zu nutzen.
Wenn Euch jetzt Zoeva Pinsel interessieren sollten, könnt Ihr auch Sets kaufen, die gibt es z.B. bei Douglas oder bei Zoeva selbst.
Preis: 9,99€

Die Beigaben:

Bumble and Bumble  Straight Blow Dry
Bei diesem Produkt handelt es sich um ein  Balsam, dass dabei helfen soll, die Haare beim Föhnen zu glätten. Habe ich leider noch nicht testen können.

Das schreibt Douglas:
"Der ultraleichte Stylingbalsam von Bumble and bumble macht Glätten mit dem Fön oder dem Glätteisen zum Kinderspiel! Der Balsam Straight Blow Dry sorgt für weiches, geschmeidiges Haar, das gesund aussieht und das mit jeder Anwendung leichter zu handhaben ist."


Lab Series Daily Renewing Cleanser:
Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Probe für Männer, die ich daher auch noch nicht probiert habe. Mal was schönes für die Männerwelt ;)

Das schreibt Douglas:
Hightech-Reinigungspflege, die die Haut säubert, erfrischt und auf die folgende Pflege vorbereitet. Die patentierte "Aquatron Water Technology" sorgt für maximale Wirksamkeit, so dass die Haut die leistungsstarken Inhaltsstoffe optimal aufnehmen kann.


Parfumproben von Disel und Guerlain:
Als Standardbeigabe habe ich bei Douglas zwei Parfums gewählt, davon hat man finde ich am meisten. Beide haben einen tollen Duft, der von Diesel - Loverdose Tattoo ist intensiver als der von Guerlain - La Petit Robe Nior, am Anfang fand ich ihn schon etwas aufdringlich - dafür hält er auch länger.
Es lohnt sich auf jeden Fall, an beiden Parfums mal zu schnuppern ;) Vor allem die Aufmachung von La Petit Robe Noir gefällt mir sehr gut.


Das war meine kleine Douglas Bestellung, ich hoffe Euch hat der kurze Bericht dazu gefallen. Eine Review zur Mascara folgt bald, welche Mascara nutzt Ihr am liebsten?

Liebe Grüße,
Annika
Hallo :)
Heute war ich zum Einkaufen unterwegs und wollte mal bei dm vorbeischauen, da gab es einige Dinge die ich auf dem Schirm hatte und kaufen wollte.

Was ist überhaupt ein Haul?
Der Begriff Haul kommt aus dem englischen und bedeutet Beute, er wird von Bloggern/Bloggerinnen verwendet, da sie die "Beute" ihres Einkaufs vorstellen.

Das war mein Ziel:
Eigentlich bin ich mit dem Gedanken losgegangen, nach den Ebelin Bürsten Ausschau zu halten, die den Tangle Teezern sehr ähnlich sehen, um Euch diese vorstellen zu können und zu vergleichen (später werdet Ihr auf meinem Blog noch erfahren, was ein Tangle Teezer ist, falls ihr ihn noch nicht kennt). 1-2 Neuheiten aus LEs (Limited Editions) haben mich interessiert und mein Freund wollte Zahnbürsten.

Das habe ich gekauft:


Blend a med gesundes Weiss Zahnpasta:
Diese Zahnpasta habe ich Euch in einer anderen Variante schonmal in einem Test vorgestellt, hatte sie jetzt eine Zeit lang nicht mehr und vermisse sie. Mein Eindruck war immer, dass sie die Zähne weißer macht und auch mit dem Geschmack bin ich zufrieden.
Preis: 2,45€

Dr. Best Zahnbürsten:
Zwei harte Bürsten für meinen Freund (irgendwie gibt es bei uns hart nur bei dm und z.B. nicht bei Kaufland) und eine mittlere mit Zungenreiniger und Zwischenzahnborsten für mich, genau wie ich sie kaufen wollte. Diese Zahnbürsten nutzen wir schon länger und sind zufrieden.
Preis: 1,35€ bzw. 2,35€

Balea Duschgels:
Wenn man neue Duschgels im Regal sieht muss man ja wenigstens einmal schnuppern ;) die beiden leckersten Duschgels haben wir dann auch mitgenommen: Purple Kisses und Black Secret .
Preis: 0,55€

P2 Produkte:
Die beiden P2 Produkte hatte ich in Blogs gesehen (mir ist nicht in Erinnerung geblieben, dass ich sie in einem Blogger Newsletter gesehen habe, könnte aber gut sein ^^). Der Lippenstift here I am hat eine kräftige rote Farbe, der Nagellack ist ein Top Coat mit Gold. Den Top Coat kann man schütteln bis das Gold sich in der gewünschten Menge im Lack verteilt hat.
Zu diesen beiden Produkten werde ich Euch noch einen kleinen Bericht schreiben, wenn ich sie ausgiebig getestet habe.
Preis: Top Coat: 2,95€, Lippenstift: 2,95€

Das war mein kleiner dm Haul, ich hoffe er war für Euch interessant, vielleicht habt Ihr ja sogar ein Produkt für Euch entdeckt?


Liebe Grüße,
Annika

PS: Freut Euch auf den nächsten Haul der schon morgen online geht.
Na, habt Ihr den Food Friday 1 gut vertragen? Heute möchte ich Euch zeigen, wie man Chicken Nuggets machen kann, die 1000mal besser sind als beim goldenen M oder beim König - sie haben tatsächlich geschmack, auch ohne Sauce ^^


Zutaten für 2 Portionen:
  • 400g Hähnchenbrust
  • ca 200g Cornflakes (ungezuckert)
  • etwas Mehl
  • Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Tatsächlich gibt es fast kein einfacheres Gericht. Zuerst wird die Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke geschnitten. Da ihr die Nuggets hinterher etwas platt drückt werden die Stücke noch etwas größer.


Als nächstes müsst Ihr die Cornflakes in eine Schüssel geben und mit der Hand zerbröseln bis nur noch kleine Stücke vorhanden sind, danach gebt Ihr etwas Mehl dazu. Nehmt lieber etwas weniger Mehl, da die Cornflakes sonst nicht mehr am Fleisch kleben bleiben.


Würzt das Fleisch noch etwas mit Salz und Pfeffer, dann könnt Ihr anfangen die Nuggets zu panieren. Drückt die Fleischstücke dazu einfach in die Schüssel, bedeckt sie mit der Mischung und presst sie damit etwas platt. Wenn Ihr sie rausnehmt sollten sie rundum bedeckt sein.


Der schwierigste Part am Rezept ist das Braten. Stellt den Herd auf die mittlere Stufe, lasst etwas Öl (der Boden muss bedeckt sein) warm werden und gebt dann die Nuggets dazu. Das Öl darf nicht zu heiß sein, da sonst die Kruste schnell verbrennt. Wenn Ihr mehr als 2 Portionen macht solltet Ihr eventuell die Pfanne zwischendurch säubern, da von der Kruste etwas abfallen kann, dann ein wenig anbrennt und Euren neuen Nuggets verbrannten Geschmack weitergibt.


Sobald die Nuggets gold-braun sind, sind sie fertig und können gegessen werden. Natürlich schmecken die Nuggets auch kalt wunderbar - der Geschmack übertrifft den von Fastfoodketten bei weitem, überzeugt Euch selbst.

Hier könnt Ihr sehen, wie viel in etwa eine Portion ist:


Falls ich die Nuggets nicht nur als Snack servieren will bin ich immer etwas ratlos, was ich dabei machen soll. Als ich den Post vorbereitet habe, habe ich mich für Wirsing mit Speck entschieden. Den Wirsing habe ich dafür klein geschnitten, kurz in Brühe gekocht, Speckwürfel angebraten, den Wirsing abgeschüttet, Speckwürfel dazu gegeben, mit Pfeffer gewürzt und etwas Sahne untergemischt.


Zusammenfassung:

Zutaten für 2 Portionen:
  • 400g Hähnchenbrust
  • ca 200g Cornflakes (ungezuckert)
  • etwas Mehl
  • Salz, Pfeffer, Öl
Zubereitungszeit: ca 20min

Zubereitung:
  • Hähnchen in Stücke schneiden und würzen
  • Cornflakes zerbröseln und Mehl dazu geben
  • Hähnchenstücke panieren
  • braten

Ich hoffe, dass einige von Euch Lust haben, das Rezept nachzukochen, lasst es Euch schmecken.

Liebe Grüße,
Annika
Heute möchte ich Euch einen Film vorstellen, den Ihr einfach gesehen haben MÜSST- Idiocracy.
Im Film geht es grob gesagt darum, dass die Menschen in der Zukunft verdummen und die Welt sich dadurch sehr verändert.



Das sagt die Rückseite der DVD:
"Joe Bowers (Luke Wilson) ist nicht gerade das intelligenteste Exemplar der Spezies Mensch, als er jedoch durch ein dubioses Regierungs-Experiment im Jahr 2505 landet, sieht die Sache plötzlich ganz anders aus. Dank schwachsinniger TV-Shows, maßlosem Konsumterror und arroganter Ignoranz sind die Menschen der Zukunft zu degenerierten Idioten mutiert. Selbst Joes beschränkte Intelligenz reicht aus, um als klügster Mensch des Planeten durchzugehen und so nutzt er seine Chance und kandidiert als Präsident der USA"


Der Text auf der Rückseite beschreibt eher grob wie der Film ist und worum es geht. Vor allem die Gesellschaft wird durch viele Gags auf die Schüppe genommen, die man sich nicht entgehen lassen sollte, es wäre jedoch schade hier schon zu viel zu verraten - die Lieblingssendung 2505 heißt "Aua, meine Eier".
Wer auf simplen Humor und Gesellschaftskritik steht sollte sich den Film auf jeden Fall ansehen.

Preis: 8,99€ (Amazon)

Liebe Grüße und bis bald,
Annika
Ein letztes Mal möchte ich Euch noch von meinem Stabmixertest berichten.
Damit Ihr nicht viel suchen müsst - hier nochmal die Links zu meinen vorherigen Berichten:
Philips Stabmixer - Unboxing und erster Eindruck
Philips Stabmixer - Erste Tests


Antworten auf offene Fragen:
In den vorherigen Berichten hatte ich mir einige Fragen gestellt, hier sind die Antworten darauf:
Stört der Porweknopf, wirkt er billig und kann man sich die Finger klemmen?:
Nein! Ich konnte den Knopf intuitiv bedienen, er kam mir kein einziges Mal beim benutzen von der Qualität her schlecht vor und die Finger habe ich mir auch nicht geklemmt.
Sind die Klingen vom Zerkleinerer Behälter Messer so gut wie die vom Pürierstab?:
Die Klingen konnten alles zerkleinern was ich damit zerkleinern wollte, sie sind also auf jeden Fall nicht schlecht.
Schließt der Deckel vom Zerkleinerer Behälter richtig, wenn man ihn nutzt?:
Ja, sobald man den Mixer aufsetzt schließt sich der Spalt und alles ist wie es sein muss.
Kann man Zwiebeln im Zerkleinerer Behälter kleinschneiden ohne das sie matschig werden?:
Ja, kann man. Der Powerknopf mit den verschiedenen Stufen gibt eine gute Kontrolle darüber, wie stark die Zwiebeln zerkleinert werden und man kann schön geschnittene Zwiebeln erhalten die kein Bisschen matschig sind.
Kann der Stabmixer gefrorene Früchte zerkleinern?:
Ja, das hat sehr gut funktioniert und war auch für meinen Xuxu eine tolle Sache, der ist ohne Kühlung noch lange kalt geblieben.

Videos vom Zerkleinern:
Damit ihr den Stabmixer auch mal im Einsatz sehen könnt, habe ich verschiedene Zutaten beim Zerkleinern gefilmt - Zwiebeln, Knoblauch (da habe ich die Kamera etwas doof eingestellt), Möhren und Tomaten (die ich unerlaubter Weise zu hoch befüllt habe ;-) )



Fotos von zerkleinerten Zutaten:




Gesamtfazit:
Der Mixer ist bei mir häufig im Einsatz und begeistert, vor allem vom Zerkleinererbehälter. Chilli mit Ingwer und Knoblauch schön fein schneiden ist für den Mixer gar kein Problem, es bleiben keine großen Stücke über, ich beiße also nicht plötzlich auf die scharfe Chillischote, die ich öfter für mein Curry brauche. Auch das Reinigen ist einfach und schnell.
Preislich lässt sich der Stabmixer mit anderen vergleichen, wenn man 800 Watt Leistung und ähnliches Zubehör haben möchte.
Dieses Produkt werde ich nicht mehr zurück geben und kann mich damit über ein neues Küchengerät freuen, das mir die Arbeit erleichtert.

Sind für Euch noch Frage offen geblieben?

Liebe Grüße und bis bald,
Annika
Wie versprochen poste ich heute zum ersten mal was zum Food Friday. Ich habe für Euch ein Curry gekocht und zeige Euch wie Ihr es einfach nachkochen könnt.
Auf dem Bild seht ihr die Zutaten:




Zutaten für 4 Portionen:
  • 2 Hähnchenschenkel (wenn es möglich ist kauft sie ohne Knochen)
  • 250g Reis
  • 2 Teelöffel grüne Currypaste
  • 1 Stück Ingwer
  • ca. 7 Babymaissprossen
  • ca. 1/2 Glas Bambussprossen (oder Ersatz dafür)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chillischote (je kleiner desto schärfer, das könnt Ihr nach Geschmack entscheiden)
  • Salz, Pfeffer, Currygewürz, Paprikagewürz, Brühepulver

Zubereitung:
Zuerst müsst Ihr das Hänchenfleisch vom Knochen trennen, das dauert leider etwas länger. Wenn Ihr das Fleisch schon abgetrennt kaufen könnt spart Ihr Euch 20min. Wenn das Fleisch abgelöst und in kleinere Stücke geschnitten ist, könnt Ihr es in die Pfanne geben, mit Paprikagewürz und Currygewürz würzen und braten.


Das Fleisch kann wenn es fertig gebraten ist erstmal beiseite gestellt werden, da Ihr die Pfanne noch braucht.
Als nächstes müsst Ihr den Ingwer und Knoblauch schälen (Ingwer mit einem Teelöffel schälen) und fein schneiden, die Chilli muss von Kernen befreit werden (die Kerne sind besonders scharf) und auch in sehr feine Stücke geschnitten werden. Ich habe mir die Arbeit erspart und nach dem Schälen und entfernen der Kerne alles in den Zerkleinerer-Behälter meines neuen Mixers gegeben.
Die Zutaten kommen nun zusammen mit der grünen Currypaste in die Pfanne und werden angebraten. Wenn es schön nach Ingwer und Knoblauch duftet gebt Ihr 300ml Brühe dazu und lasst sie köcheln, wenn die Brühe kocht könnt Ihr auch das Hähnchen dazu geben. An dieser Stelle könnt Ihr schonmal den Reis aufsetzen, dazu einfach 250g bzw eine Kakaotasse Reis mit 500ml bzw. 2 Kakaotassen Wasser in einen Topf geben, etwas Salz dazu geben und kochen lassen bis kein Wasser mehr auf dem Boden ist.  




Als letztes müsst Ihr noch den Mais halbieren und in Stückchen schneiden und ihn zusammen mit den Bambussprossen in die Pfanne geben.




In der Zwischenzeit wird der Reis fertig und Ihr könnt direkt servieren, Guten Appetit!



Zusammenfassung:

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Hähnchenschenkel (wenn es möglich ist kauft sie ohne Knochen)
  • 250g Reis
  • 2 Teelöffel grüne Currypaste
  • 1 Stück Ingwer
  • ca. 7 Babymaissprossen
  • ca. 1/2 Glas Bambussprossen (oder Ersatz dafür)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chillischote (je kleiner desto schärfer, das könnt Ihr nach Geschmack entscheiden)
  • Salz, Pfeffer, Currygewürz, Paprikagewürz, Brühepulver
Zubereitungszeit: ca. 40min

Zubereitung:
  • Hähnchen ablösen und schneiden
  • Hähnchen würzen und braten, danach beiseite stellen
  • Knoblauch und Ingwer schälen, Chilli von Kernen befreien, alles zerkleinern
  • Chilli, Ingwer und Knoblauch mit grüner Currypaste anbraten
  • Mit Brühe ablöschen und Fleisch hinzugeben
  • Reis aufsetzen
  • Mais schneiden, Mais und Bambussprossen in die Pfanne geben
  • Mit Reis servieren

Varianten:
Auch bei diesem Rezept kann man ein wenig variieren. Mehr Knoblauch oder Chilli nehmen oder Paprika dazu geben, vielleicht mögt ihr es auch mit ein Bisschen Ananas? Probiert es einfach mal aus.

Werdet Ihr das mal nachkochen? Wie findet Ihr das Rezept?

Liebe Grüße,
Annika
Wie versprochen gibt es heute den ersten Teil des Video Wednesdays und ich möchte Euch Mary & Max vorstellen. Der Film ist ab 12 Jahren geeignet, er ist wohl witzig als auch zum Nachdenken.


Das steht auf der Rückseite:
"Kommen die Babys in Amerika aus Cola-Dosen? Oder aus Bierkrügen wie in Australien? Schuldet der Taxifahrer einem Geld, wenn er rückwärts fährt? Kommen Würmer in den Himmel? Essentielle Fragen dieser Art verbinden die kleine Mary aus Australien und den schrulligen Mittvierziger Max, der in New York lebt.
Ein Brief von Mary an Max ist der Auftakt dieser außergewöhnlichen Freundschaft. Über 20 Jahre schreiben sich die beiden. Erzählt wird die Geschichte mit viel Liebe zum Detail und einer gehörigen Portion schwarzem Humor. Und am Ende ist man ein Stückchen weiser: Vieles muss man so akzeptieren, wie es ist. Was man sich aber aussuchen kann, sind Freunde."



Der Film ist sehr liebevoll gestaltet: Die Figuren sind alle schön gestaltet und haben ihre Eigenheiten, Australien ist farbenfroh und New York fast ganz grau, man kann sich gut in die Welt einfühlen die der Film erschafft.
Wer Lust auf ein paar Lacher und kleine Diskussionen hat sollte sich Mary & Max unbedingt ansehen.

Preis: 6,24€ bei Amazon, bei Müller gibts ihn glaube ich um die 5€.

Was ihr im Hintergrund leicht erahnen könnt sind meine anderen DVDs, etwa 400Stück.

Liebe Grüße und bis bald,
Annika
Next PostNeuere Posts Previous PostÄltere Posts Startseite